Rajongemeinde Kelmė - eindrucksvolle Architektur

Die Rajongemeinde Kelmė ist bekannt für die Orte Tytuvėnai und Šiluva. 

Das Städtchen Šiluva im Süden der Rajongemeinde Kelmė ist ein Wallfahrtsort, der seit vielen Jahren oft von Pilgern besucht wird. Jedes Jahr wird die Kleinstadt von ungefähr 180-200 tausend Gläubigen aus ganz Litauen und anderen Ländern besucht. Vor 400 Jahren ist in Šiluva die Heilige Jungfrau Maria erschienen, woraufhin an diesem Ort eine Kapelle errichtet wurde. In ihrem Altarfundament ist ein Stein eingemauert worden, auf welchem die Gottesmutter im Jahr 1608 erschienen war.

Tytuvėnai ist bekannt für eine eindrucksvolle Architektur, unter anderem dem FranziskanerklosterDiese Sehenswürdigkeit müssen Sie unbedingt gesehen haben! 

Eine weitere Besonderheit der Stadt Tytuvėnai und seiner Umgebung ist die Seenlandschaft und das zugehörige Hochmoor. Während der Sowjetzeit war Tytuvėnai ein Zentrum des industriellen Torfabbaus. Die meisten Moore in der Umgebung wurden zerstört und sind bislang noch nicht wieder renaturiert. Das Ziel der Regionalparkverwaltung ist es die ursprüngliche Landschaft wiederherzustellen.  

Die touristischen Highlights in der Umgebung von Kelmė sind vielseitig:

Unterhaltung: Kanutouren, Wake Park

Sehenswürdigkeiten: Palendriai Kloster, Pagryžuvis Anwesen, Beržėnai Anwesen, Svilė Quelle (lit. Svilės šaltiniai)

Bilder: Kelmė Tourist-Information 

Kanufahren

Kanufahrt
✔ Mieten Sie ein Kanu und entdecken Sie die tollen Landschaften am Fluss Dubysa!

Wandern

Wandern
✔ Entdecken Sie die neu eingerichteten Lehr- und Wanderpfade!

Baden

Baden
✔ Die wunderschönen Sandstrände der Gilius und Bridvaišio Seen laden Sie zum Baden ein.

Moorlandschaft

Moorlandschaft
✔ Entdecken Sie die Moorlandschaft und seinen Bewohner den Kranich!

Unsere Ferienunterkünfte

Bitte geben Sie Ihre Kriterien ein:



Schwimmendes Haus Nr.18-01

Schwimmendes Haus Tytuvenai

ab 88,00 € für bis zu 2 Personen

max. 8 Personen
2 Schlafzimmer + 2 Schlafsofas
Wohnfläche 95 m2

DETAILS

Sehenswürdigkeiten

Tytuvėnai Kloster (lit. Vienuolynas)

Tytuvėnų vienuolynas

KULTUR

Das ehemalige Franziskaner Kloster in Tytuvėnai ist eines der wertvollsten Ensembles der Sakralarchitektur in Litauen. In diesem Ensemble ist eine Mischung aus verschiedenen Architekturstilen zu erkennen, unter Anderem Gotik, Renaissance und Barock. Der Legende nach, haben die Mönche vier Jahre nach einem passenden Grundstück gesucht. Eines Nachts leuchtete auf einem Hügel in der Dunkelheit ein grelles Licht. Die Mönche hielten es für ein Zeichen und bauten daher das Kloster auf diesem Hügel.

Adresse: Maironio g. 2A, Tytuvėnai
Bild: Kelmė Tourist-Information

Anwesen Kelmė (lit. Kelmės dvaras)

Kelmės dvaras

GESCHICHTE

Das Anwesen in Kelmė ist eines der wichtigsten barocken Architektur-Denkmäler Litauens. Das Gehöft mit der umliegenden Parkanlage hat eine Fläche von 15,2 ha und lädt seine Gäste zum Verweilen ein. Im Jahr 1936 wurde auf dem Anwesen ein Museum für Geschichte und Kultur der Rajongemeinde Kelmė eröffnet.

Adresse: Dvaro g. 15, Kelmė
Bild: Kelmė Tourist-Information

Regionalpark Tytuvėnai (lit. Reg. parkas)

Regioninis parkas

NATUR

Im Jahr 1992 wurde der Regionalpark Tytuvėnai gegründet. Das Ziel der Parkverwaltung ist es die hügelige, moorartige Seenlandschaft, die einzigartige Natur sowie das kulturelle Erbe zu schützen. Die größten Seen des Nationalparks sind Gilius, Bridvaišis und Gauštvinis. Für aktive Urlauber werden am Bridvaišis-See zahlreiche sportliche Aktivitäten angeboten: Kajakvermietung, Stand-Up Paddling sowie ein Wake Park. Ein Geheimtipp für Ruhesuchende ist der Wanderweg um den Gilius-See.

Adresse: Regionalpark Tytuvėnai
Bild: Kelmė Tourist-Information

Užventis Mühle (lit. Užvenčio malūnas)

Užventis Mühle

TRADITION

Die Užventis Mühle wurde im Jahr 1870 gebaut. Der letzte Mühlenbesitzer lies anstatt des Wasserrades eine Wasserturbine einbauen, die den Strom für das Anwesen produzierte. Heute befindet sich in der alten Mühle ein Wellnesskomplex mit Swimmingpool, Sauna, Fitnessraum, Hotel und Konferenzsaal. Die alte Turbine wurde restauriert und dient bis heute zur Stromversorgung.

Adresse: P. Višinskio g., Dvarčius 86343
Bild: Kelmė Tourist-Information

Kelme TIC

Besuchen Sie die Tourist-Information vor Ort

Birutės g. 4, Kelmė 86163, Lietuva

Tel. +370 427 61 417

direktore@kelmevic.lt

Öffnungszeiten 01.06-31.08

Mo - Do: 08:00 - 17:00

Fr: 08:00 - 15:45

Fr: 10:00 - 14:00 (nur 01.06 - 31.08)


Schreiben Sie uns


MB "REISEZIEL.LITAUEN"
Girulių g. 10-201
LT-12112 Vilnius, Litauen
Telefon: +49 176 34355688
info@reiseziel-litauen.de

Instagram